Events

Freitag November 02, 2018
Start: 02.11.2018 18:00
End: 02.11.2018 21:00

Freiheit für Rojava!

Freitag, 2.11.2018 ab 18:00 Uhr
im Gemeindehaus Lamm, am Markt7, Tübingen

ab 18:00 Uhr Einlass mit Eröffnung des Buffets
ab 19:00 Uhr Beginn der Vorträge

Programm:
* Kurdische Livemusik
* Buffet mit kurdischen Leckereien
* Bildervortrag von Dr. Willi Mast (Initiative "Medizin für Rojava")

Montag November 05, 2018
Start: 05.11.2018 19:00

5. November 2018
Epplehaus Tübingen
19 Uhr
Vortrag „Von Kraken, Marionetten und Heuschrecken:
Eine Kritik des regressiven Antikapitalismus und seiner Nähe zum Antisemitismus“

Dienstag November 06, 2018
Start: 06.11.2018 18:15

Termin: Dienstag 18 – 20 Uhr
Erstes Treffen: 06. November
Ort: Hegelbau, Gr. Übungsraum (101)

„Im wechselseitigen Auffordern zu freiem Handeln und im Begrenzen der eigenen Handlungssphäre zugunsten des Anderen bildet sich sowohl individuelles wie gemeinsames Bewusstsein – eines ist nicht ohne das andere.“ – Fichte.

Start: 06.11.2018 19:00

IMI lädt ein: Deutsche Vormacht in Europa
Dienstag, 6. November 2018, 19:00 Uhr im IMI-Büro (Sudhaus,
Hechingerstr. 203)
mit Sven Wachowiak

„Um die machtpolitische Zukunft Deutschlands brauchen wir uns keine
Sorgen zu machen“, schrieb Thomas Mann kurz nach Kriegsende aus dem
amerikanischen Exil an Herbert Eulenberg: „Man wird es aufrichten und

Start: 06.11.2018 20:00

Die Universitätsstadt Tübingen mit ihrer großen alternativen Szene und den vielen selbstverwalteten Wohnprojekten gilt bei vielen als eher links. Im beschaulichen Tübingen wähnt man sich deswegen oft unter einer schützenden Käseglocke, auch was den Rechtsruck in der Gesellschaft angeht. Doch diese Käseglocke konserviert ihren eigenen Mief und sie bekommt zunehmend Risse.

Start: 06.11.2018 20:15

Die Universitätsstadt Tübingen mit ihrer großen alternativen Szene und den vielen selbstverwalteten Wohnprojekten gilt bei vielen als eher links. Wenig beachtet ist, dass schon lange am Neckar braune Sumpfblüten blühen. Der Vortrag soll einen Überblick über die extreme Rechte in der Region und die anliegenden Grauzonen unterschiedlicher Coleur geben.

Mittwoch November 07, 2018
Start: 07.11.2018 18:00

Die SchwarzBuntenFäden laden ein:

zur Buchvorstellung mit Lou Marin, in der Münzgasse 13!
https://muenze13.wordpress.com/

Im Kampf gegen die Tyrannei

Gewaltfrei-revolutionäre Massenbewegungen in arabischen und islamischen Gesellschaften: der zivile Widerstand in Syrien 2011-2013 und die "Republikanischen Brüder" im Sudan 1983-1985

Start: 07.11.2018 18:00

Die SchwarzBuntenFäden laden ein:

zur Buchvorstellung mit Lou Marin, in der Münzgasse 13!
https://muenze13.wordpress.com/

Im Kampf gegen die Tyrannei

Gewaltfrei-revolutionäre Massenbewegungen in arabischen und islamischen Gesellschaften: der zivile Widerstand in Syrien 2011-2013 und die "Republikanischen Brüder" im Sudan 1983-1985

Start: 07.11.2018 20:00
End: 07.11.2018 21:59

Warum prangte die zynische Parole „Arbeit macht frei“ auf den Eingangstoren der Konzentrations-, Arbeits- und Vernichtungslager Auschwitz, Dachau, Sachsenhausen und Flossenürg? Warum wurden Jüdinnen und Juden vor ihrer Ermordung im Nationalsozialismus oftmals zu sinnlosen Arbeiten gezwungen? Aus welchen Motiven initiierten die Deutschen das Programm „Vernichtung durch Arbeit“?

Inhalt abgleichen