Events

Dienstag January 15, 2019
Start: 15.01.2019 18:00

Interessierte sind herzlich eingeladen!

Dienstag 15.1.2019, 18 Uhr,
Café des 4-Häuser-Projekts,
Hechingerstr. 46

https://wohnraumbuendnis-tuebingen.mtmedia.org/

Start: 15.01.2019 20:00
End: 15.01.2019 22:00

mit Michael Butter

Dienstag, 15. Januar, 20 Uhr, Kupferbau Hörsaal 21

Der Vortrag wird in die Logik, Funktionen und Geschichte rechter Verschwörungstheorien einführen und dabei den Bogen von den Protokollen der Weisen von Zion bis zur den Vorstellungen der Identitären Bewegung und der AfD von einem Bevölkerungsaustausch spannen.

Donnerstag January 17, 2019
Start: 17.01.2019 16:00
End: 17.01.2019 17:59

Jour Fixe – Polemik

Start: 17.01.2019 19:00

Säkular bis laizistisch eingestellte Personen, zumeist Feminist*innen, Linke und gesellschaftspolitisch Liberale, werden in den letzten Jahren zunehmend mit der christlichen Rechten, so der im Folgenden verwendete Oberbegriff, konfrontiert. Diese hat seit ein paar Jahren ihre Enklaven verlassen und tritt verstärkt öffentlich auf.

Start: 17.01.2019 19:00

In diesem Vortrag werden wir mit dem Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung herausarbeiten, warum die AfD (bzw. die Neue Rechte) de facto frauenfeindlich ist.

Freitag January 18, 2019
Start: 18.01.2019 11:00
End: 18.01.2019 14:00

Wir fordern den Kohleausstieg und die Einhaltung der Klimaziele!!!
Die Klimademo im Rahmen des Klimastreiks von Fridays for Future Tübingen findet um 11 in der Uhlandstraße vor dem Kepplergymnasium statt
Fragen? klimastreik.tuebingen@gmail.com

Start: 18.01.2019 19:00

Anlässlich des Jahrestages des türkischen Angriffs auf Afrin/Rojava zeigen wir einen 30minütigen aktuellen Film zur positiven Entwicklung in der demokratischen Autonomie Nordsyrien. Anschließenden laden wir ein zu einer Informations-und Diskussionsrunde .
Freitag, 18.1.2019 um 19 Uhr im Infö,Mauerstraße 2

Wir freuen uns auch auf Besuch am

Samstag January 19, 2019
Start: 19.01.2019 11:00
End: 19.01.2019 14:00

Samstag, 19. Januar, 11 Uhr, Tübingen Marktplatz.

Mit der derzeitigen Landwirtschaft zerstören wir unsere Lebensgrundlagen! Wir sind alle Verantwortlich und Betroffene zugleich. Deshalb kommen wir zusammen um gemeinsam eine zukunftsfähige Landwirtschaft einzufordern uns zu vernetzen und Lösungswege aufzuzeigen, durch eine Kundgebung mit Demonstrationszug.

Inhalt abgleichen