War starts here? Rüstungsproduktion in Baden-Württemberg

06.11.2013 19:00

Mittwoch 6. November 2013
19:00 Uhr Essen, 20:00 Uhr Vortrag
Infoladen, Schellingstr. 6, Tübingen

Rüstung ist zu einem breiten Thema in den Medien geworden. Oft wird
davon ausgegangen, dass die Verwerflichkeit vor allem im Export besteht,
nicht in der Produktion selbst. Das „Recht auf Selbstverteidigung“ -
gerne auch im Ausland - wird dabei zu einer Legitimationsfigur der
eigenen (Auf-)Rüstung. Wie der Export, steht auch die Rüstungsforschung
in der Kritik - aber auch hier ist es oft keine grundsätzliche Absage
oder Auseinandersetzung, sondern der Versuch, sie an Orte zu verbannen,
die sich den Blicken der Öffentlichkeit verschließen.

Wo aber ist „Rüstung“ heute anzutreffen und welchen Veränderungen ist
sie unterworfen? Anhand eines Überblicks über den Rüstungsstandort
Baden-Württemberg werden grundlegende Tendenzen aufgezeigt und die
Folgen diskutiert. Am Beispiel einzelner Firmen soll der Blick auch auf
kleine Unternehmen gelenkt werden, die sich in der Rüstungs-produktion
engagieren, um so das Bild der „Großen Player“ auf dem Rüstungsmarkt zu
ergänzen. Deutlich werden soll, wie nah uns Rüstung und
Rüstungsproduktion eigentlich sind.

Referent:
Andreas Seifert, Informationsstelle Militarisierung (IMI) e.V.
http://www.imi-online.de/

http://www.nadir.org/nadir/initiativ/infoladen-tuebingen/