AfD-Stand für Samstag in Innenstadt angekündigt – Aufruf zur kritischen Begleitung

Die AfD Tübingen kündigt für den 19. August 2017 ab 10 Uhr auf dem Tübinger Holzmarkt einen „blauen Samstag“ mit ihrem ihrem Direktkandidaten Dubravko Mandic an. Mandic ist ein kaum verhohlener Rechtsradikaler, wie auch der lokale Antifa-Watchblog „https://tuebingenrechtsaussen.wordpress.com“ berichtet [1].
Wir schlagen daher vor, sich am Samstag 9.45 Uhr vor der Stiftskirche zu treffen. Wir wollen dann die AfD kritisch begleiten. Ein wenig Krach schlagen und ihre Flyer einsammeln. Bringt dafür bitte Krachmach-Instrumente (Trillerpfeifen, Trommeln etc.) und blaue Säcke mit. Mit den Säcken möchten wir die AfD-Propaganda sammeln und fachgerecht entsorgen. Weiter freuen wir uns über ein paar kreative Plakate und Transparente gegen die AfD. Vorschläge unsererseits: „Ob Pegida oder AfD – stoppt den Rechtsruck in der BRD“, „Blau machen, statt blau wählen!“, „Wenn die NPD blau macht: AfD“, „Solidarität statt Nationalismus“, „Scheissverein!“ oder „Wieviel NPD höckt in der AfD!“.
Aber Vorsicht: Mandic gilt als cholerisch und gewalttätig gegenüber Menschen, die er als politische Gegner ansieht. Es empfiehlt sich daher eine Armlänge Sicherheitsabstand zu dem AfD-Wüterich zu halten.

[1] https://tuebingenrechtsaussen.wordpress.com/2017/05/21/afd-tuebingen-wae...

AfD-Hitlerbaertchen.JPG