Climate March Tübingen

21.10.2017 13:00

Wann & Wo: 21. Oktober, 13 Uhr, EuropaPlatz mit anschließender Demonstration durch Tübingen.

(Facebook - Link mit Flyer: https://goo.gl/B5jdwt)

Die 23. UN-Weltklimakonferenz (COP23) wird vom 6. bis 17. November in Bonn unter Schirmherrschaft der Fidschi Inseln ausgetragen. Die COP23 ist die wichtigste globale Klimakonferenz, etwa 20000 Teilnehmer*innen aus den 193 UN-Mitgliedstaaten werden dort über den weltweiten Klimavertrag verhandeln.

Die Zeit drängt. Schon heute zeigen sich die Auswirkungen des Klimawandels, Wassermassen auf der einen Seite, Wasserknappheit auf der anderen. Schätzungen gehen von 300 Millionen Menschen aus, die bereits jetzt unter der Erderwärmung leiden.

Um die Erderwärmung einzuschränken, wurde sich 2015 bei der COP21 in Paris in einen neuen Klimavertrag darauf geeinigt, die Erderwärmung auf unter 2°C zu beschränken.

Dies ist jedoch eine große Herausforderung und bei der COP23 sollen hierzu die Details ausgehandelt werden. Die Differenzen zwischen den Regierungen sind groß, insbesondere einige Regierungen des globalen Nordens zeigen sich wenig kompromissbereit. Auch Deutschland wird das Klimaziel für das Jahr 2020, den Treibhausgasausstoß um 40 Prozent im Vergleich zu 1990 zu senken, deutlich verfehlen.

Wir fordern einen gerechten Weltklimavertrag, der den Bedürfnissen aller Menschen gerecht wird. Kommt zu unserer Großdemonstration nach Tübingen, um ein Zeichen zusetzen. Klimaschutz geht uns alle an.

Zusammen sagen wir: System change, not climate change.