[Tagblatt] Farbattacke auf den Polizeiposten in der Tübinger Südstadt

Gelassen nahmen die Beamten im Polizeiposten Südstadt die Farbflecken und den Spruch, der in der Neujahrsnacht auf ihr Gebäude gesprüht wurde: „Die ganze Welt hasst die Polizei!“

„So etwas kommt alle halbe Jahre vor“, erklärte uns der diensthabende Beamte. In einer Mail ans TAGBLATT hatten die vermutlichen Täter die Farbattacke mit der „Repression rund um den G20-Gipfel“ begründet. „Die Polizei als Institution“, hieß es, „ist in ihrem Handeln bereits rassistisch, ausgrenzend und grundsätzlich menschenverachtend, auch wenn sie sich an gegebene Gesetze hält.“ Die Schreiber forderten die „langfristige Abschaffung der Polizei“.

Speziell die Beamten aus dem Loretto-Areal sind allerdings in der Tübinger Südstadt eher für ihren freundlichen und respektvollen Auftritt bekannt, weshalb der langjährige Tübinger Streetworker Peter Heilemann den Polizisten am Dienstag eigens einen Besuch abstattete. Er versicherte ihnen: „Ich hasse euch nicht.“

Quelle: https://www.tagblatt.de/Nachrichten/Farbattacke-auf-den-Polizeiposten-in...