[ROSA - Infocafé] Rojava – Basisdemokratie und Selbstverwaltung in Syrien

19.04.2018 19:00

Während des syrischen Bürgerkriegs konnte eine rätedemokratische
Selbstverwaltung etabliert werden, welche unter dem Namen „Rojava“
bekannt wurde. Die dort lebenden Menschen bauen eine Gesellschaft im
Sinne des „Demokr. Konföderalismus“ auf. Basisdemokratie,
Frauenbefreiung, Ökologie sowie solidarisches Arbeiten stehen im
Vordergrund. Der Impuls zur Selbstverwaltung in Rojava kam aus der
kurdischen Bewegung. Dadurch nahm auch das Interesse an der kurdischen
Freiheitsbewegung weltweit zu. Wir wollen die Frage nach den Ursachen
und den aktuellen Entwicklungen beantworten:

Wie entstand die Bewegung?
Wie konnte die Selbstverwaltung etabliert werden und woraus besteht diese?
Welche Probleme gibt es und was hat das mit uns zu tun?

– Eintritt, Kaffee und Kuchen gegen Spende! –

Haus der Jugend
Museumstraße 7
72764 Reutlingen