[Tübingen] Infotisch gegen die sog. "Identitäre Bewegung"

Am heutigen Montag, 19. Juni 2018, informierten wir, das Offene Treffen gegen Faschismus und Rassismus für Tübingen und die Region (OTFR), mit einem Infotisch über die sog. „Identitäre Bewegung“ (IB). Die IB ist eine rassistische, sexistische und elitäre Gruppierung. Auch in Tübingen existiert eine Ortsgruppe der IB, die sich in regelmäßigen Abständen durch kleinere Aktionen in die Öffentlichkeit drängt. Zuletzt traten sie am Samstag, 16. Juni 2018, mit einem unangekündigten Infostand auf dem Tübinger Marktplatz auf. Dort verbreiteten sie etwa eine Stunde vor einem kleinen Publikum ihre rassistische Propaganda.
Sie versuchen vor allem ins studentische Umfeld zu wirken. Auch der Tübinger Ortsgruppenleiter Jonathan Rudolph studiert an der hiesigen Universität.
Unser Infostand stieß auf reges Interesse bei Passant*innen und Studierenden. Wir verteilten verschiedene Flyer zur IB und informierten mit ausführlichen Infotafeln und Broschüren. Auch in einer Vorlesung, an welcher Jonathan Rudolph teilnahm, wurden Flyer gegen die IB verteilt.
Rassismus bleibt gefährlich, auch wenn er sich vermeintlich unbelasteter Sprache bedient und sich modern gibt. Es ist notwendig, RassistInnen immer wieder entgegenzutreten und ihnen die Plattform zu entziehen. Es ist an uns, ihre Handlungsspielräume einzudämmen und ihnen nicht die Deutungshoheit über aktuell geführte Debatten zu überlassen.
Wir, als offenes Treffen, werden auch in Zukunft der „Identitären Bewegung“ und allen rassistischen und faschistischen Bestrebungen in Tübingen und der Region entschlossen entgegentreten und sie nicht unwidersprochen lassen!

Werdet aktiv und kommt zu unseren Offenen Treffen gegen Rechts! Wir treffen uns am 2. Montag im Monat um 19:00 Uhr im Epplehaus Tübingen, Karlstraße 13.

Für weitere Informationen zu der sog, "Identitäre Bewegung" checkt:
Identitäre Bewegung: Alte Geister in neuem Gewand
Broschüre – Die “Identitäre Bewegung"

otfr.blogsport.de
otfr@mtmedia.org