Öffentliches Vernetzungstreffen des Bündnisses gegen das Cyber Valley

25.09.2018 20:00

- Gegen den Ausverkauf der Stadt, der Universität und des Wissens -
Am Dienstag, den 25.9.2018 um 20:00 Uhr im Kleinen Saal des Schlatterhauses

Am Nachmittag des 6. Juli 2018 wurde auf dem Tübinger Holzmarkt über Künstliche Intelligenz und das Cyber Valley diskutiert – beteiligt waren Studierende, Passant*innen, Aktivist*innen und Wissenschaftler*innen. Anlass war eine Kundgebung unter dem Titel „Gegen den Ausverkauf der Stadt, der Universität und des Wissens“ (http://www.tueinfo.org/cms/node/24597). Zur Sprache kamen hochschul- und bildungspolitische, überwachungskritische und antimilitaristische, städtebauliche und wohnraumpolitische, gewerkschaftliche und ökologische Kritikpunkte sowie generelle ethische Fragestellungen.
Aus dem Kreis der Beteiligten gründete sich ein Offenes Bündnis gegen das Cyber Valley, das am 25.9.2018 zu einem offenen Vernetzungtreffen einlädt, bei dem wir nach kurzen Inputs zu den genannten Aspekten in die Diskussion über weitere Aktivitäten kommen wollen.