#Hambi bleibt: Solidaritätsdemonstration und Vollversammlung am Mittwoch, 19.9. ab 18 Uhr

Am Mittwoch, 19.9. um 18:00 Uhr findet eine Ende Gelände
Solidaritätsdemonstration für den Hambacher Forst statt. Treffpunkt ist
am Marktplatz Tübingen. Gerne kann untenstehender Aufruf zusammen mit
angehängten Flyer geteilt werden.

Es ist nicht zu fassen: um uns herum brennen Wälder und Böschungen,
Ernten verdorren, Wissenschaftler*innen warnen eindringlicher denn je,
dass der Erde eine Heißzeit droht. Doch RWE beharrt stur darauf, dass es
'zwingend erforderlich sei, den Hambacher Forst weiter zu roden, um
weiter die klimaschädliche Braunkohle zu verbrennen. Damit wollen sie
noch nicht einmal warten, bis die Verhandlungen in der
Kohleausstiegsverzögerungs-Kommission abgeschlossen sind. Für diesen
Kurs bekommt der Stromriese Rückendeckung der NRW-Landesregierung, die
seit Wochen massive und gewaltvolle Polizeieinsätze gegen die
Klimaschützer*innen im Hambacher Forst ermöglicht. Doch die
Klimagerechtigkeits-Bewegung lässt sich nicht einschüchtern.

Wir sind kraftvoll, vielfältig und entschlossen, weiter gemeinsam für
den Erhalt des Hambacher Forst zu kämpfen! Der Protest soll nicht nur im
Wald selbst, sondern auch darüber hinausgetragen werden. Wir rufen zur
Solidaritätskundgebung zum Erhalt des Hambacher Forstes auf.
Anschließend wird es im Epplehaus eine "Hambi-Versammlung" geben, auf
dieser werden aktuelle Informationen aus und um dem Hambacher Wald geteilt.

Start Mittwoch,19.09, um 18:00 Uhr am Marktplatz, übers Lustnauer Tor
zum Epple.

Im Anschluss an die Demo wird es eine Hambi- Vollversammlung geben. Es
soll dort darum gehen, aktuellste Infos aus dem Rheinland
zusammenzutragen, dann wollen wir gemeinsam überlegen:

- Was können wir hier in Tübingen tun, um Solidarität zu zeigen,
Polizei zu binden und RWE bzw. die Bundesregierung öffentlich
verantwortlich zu machen?

- Wie können wir uns gut koordinieren, falls Menschen aus Tübingen
gerade ins Rheinland fahren wollen, um vor Ort die Menschen im und um
den Hambi zu unterstützen?? Wie können wir uns gut darauf vorbereiten?

Weitere Informationen zum Hambacher Forst:

HAMBI BLEIBT!

Aktionen vor Ort am Tagebau Hambach:

/Regelmäßige Waldspaziergänge im Hambacher Forst - mit Michael Zobel,
Naturführer und Waldpädagoge:/
http://naturfuehrung.com/programm/

/Aktion Unterholz:/
Während einer Räumung und Rodung im Hambacher Wald wird die Aktion
Unterholz kollektiven zivilen Ungehorsam leisten und als Teil einer
breiten, vielfältigen Bewegung für den Erhaltung des Waldes und das Ende
der Kohleverstromung kämpfen.
https://aktion-unterholz.org/

/Großdemo "Wald retten, Kohle stoppen!", 14. Oktober am Hambacher Wald:/
Demo von BUND, Campact, Greenpeace und den Naturfreunden Deutschlands
https://www.bund.net/nc/mitmachen/demo-wald-retten-kohle-stoppen/

AKTIV WERDEN!

/Bild-Aktion #Hambibleibt #sonstkommich:/
https://www.flickr.com/photos/133937251@N05/albums/72157694890637270

/Petition von BUND, Campact und Greenpeace "RWE sägt am Klimaschutz":/
https://aktion.bund.net/hambacher-wald-retten-statt-roden
https://aktion.campact.de/kohleaus/hambach-appell/teilnehmen

AUF DEM LAUFENDEN BLEIBEN:

/News-Ticker:/
Hambi bleibt:
https://hambacherforst.org/blog/2018/09/07/ticker-september-2018/
Greenpeace: https://www.greenpeace.de/ticker/hambacher-wald

/Informationen im Netz:
/Hambi bleibt: https://hambacherforst.org/
Aktion Unterholz: https://aktion-unterholz.org/
Ende Gelände: https://www.ende-gelaende.org/

/Informationen auf Twitter:/
#HambacherForst
#Hambibleibt
@BuirerFuerBuir
@AktionUnterholz
@EndeGelaende