Ausstellung: 50 Jahre autonomes Kulturzentrum Zelle in Reutlingen

20.10.2018 10:00
28.10.2018 21:00
Plakat

Kulturschock ZELLEbriert ein halbes Jahrhundert

Das selbstverwaltete Jugend- und Kulturzentrum Kulturschock Zelle in Reutlingen, feiert 50 jähriges bestehen. Nach einem kleinen Zelle-50-Jahre-Festival im Juli wird nun die Ausstellung, die Ausschnitte aus 50 Jahren der Selbstorganisation anhand von original Plakaten, Fotos und Texten darlegt, noch eine Woche lang im Haus der Jugend in Reutlingen gezeigt.

Seit dem Sommer 1968 konzentriert sich in der Zelle alles was an Alternativ- und Gegenkultur in der schwäbischen kleinen Großstadt Reutlingen sich entwickelt. Drei drohte der Zelle das aus, ist aber durch Protest und Kreativität nur jedes mal etwas weiter aus dem Stadtkern gedrängt - und dabei immer größer geworden. An ihrem jetzigen Stadtort veranstaltet die Zelle Parties und Konzerte mit bis zu 500 Gästen. Obwohl schwäbische Provinz ist sie damit eines der ältesten und größten autonomen Zentren des Landes. Die Zelle ist Kernpunkt selbstorganisierter Linker für Reutlingen die gesamte ländliche Region Schwäbische Alb, Ausgangpunkt unzähliger Aktionen und Demonstrationen, und nicht zuletzt des erfolgreichen Widerstands gegen das geplante NPD Zentrum Ehningen. Wer einen Blick in die bewegte Geschichte von 50 Jahren Selbstverwaltung, Kreativität und Widerstand blicken möchte sollte diese Ausstellung nicht verpassen.