Anerkennungstheorien - Lesekreis der KUT

Start: 06.11.2018 18:15

Termin: Dienstag 18 – 20 Uhr
Erstes Treffen: 06. November
Ort: Hegelbau, Gr. Übungsraum (101)

„Im wechselseitigen Auffordern zu freiem Handeln und im Begrenzen der eigenen Handlungssphäre zugunsten des Anderen bildet sich sowohl individuelles wie gemeinsames Bewusstsein – eines ist nicht ohne das andere.“ – Fichte.

Im Rahmen dieses Lesekreises möchten wir uns mit verschiedenen Anerkennungstheorien befassen. Wir werden uns zunächst mit dem Begriff der Anerkennung im Deutschen Idealismus beschäftigen, hierzu lesen wir Auszüge aus der „Enzyklopädie der philosophischen Wissenschaften“ von Hegel und Teile aus Fichtes „Grundlage des Naturrechts“. Im Anschluss soll es um die modernen Auffassungen von Anerkennung gehen, von Marx über Habermas bis heute zu Honneth und Butler.

Diese Texte sind als Vorschlag unsererseits zu verstehen, wir planen den Lesekreis gemeinsam mit den Teilnehmenden zu gestalten, d.h. wir können zusammen entscheiden welche Texte wir lesen wollen.

Wir freuen uns über alle Interessierten,
eure Kritische Uni Tübingen