Wanderausstellung "Die Nakba" in Reutlingen und 17.1. Vortrag Reiner Bernstein

Die Ausstellung ist vom 17.01.-02.03.2019 im Haus der Volkshochschule, Spendhausstraße 6, 72764 Reutlingen, 2. OG zu sehen.
Öffnungszeiten: Mo-Fr, 8:00- 21:00, Sa, 8:00-13:00
"Die Nakba – Flucht und Vertreibung der Palästinenser 1948"
https://vhsrt.de/Veranstaltung/titel-Die+Nakba+%E2%80%93+Flucht+und+Vert...

In den letzten Jahren veranlasste die Ausstellung verschiedene Gruppen zu Kritik.
Die Auseinandersetzungen sind von den Veranstaltern, in Form der Original-Schreiben der Kritiker und Presseartikeln dokumentiert.
http://lib-hilfe.de/infos_ausstellung_chrono.html
Weiter sind hier häufige Kritikpunkte mit Gegenargumenten aufgeführt.
http://lib-hilfe.de/mat/ausstellung/chrono/Argumente_zur_Kritik_112016.pdf

Der Vortrag wird am Donnerstag 17.01. 19:00 im Haus der Volkshochschule, Spendhausstraße 6, 72764 Reutlingen, Saal, EG gehalten.
"Zwei-Staaten-Lösung adé - was nun?"
https://vhsrt.de/Veranstaltung/cmx5b34d7e2dc5cd.html

Der Vortragende Reiner Bernstein ist unter anderem als Vertreter der Genfer Initiative aktiv.
http://www.geneva-accord.org/
deutschsprachige Seite
http://www.genfer-initiative.de/
Außerdem ist er Gründungsmitglied des Deutsch-israelischen Arbeitskreis für Frieden im Nahen Osten (DIAK).
https://diak.org/
Dieser entstand 1977 in Folge einer Auseinandersetzung, die auf haGalil so beschrieben wird:
"Innerhalb der Deutsch-Israelischen Gesellschaft (DIG) gab es wiederholt Diskussionen um die Frage, ob und wieweit eine deutsch-israelische Freundschaftsgesellschaft sich auch kritisch zur Politik israelischer Regierungen äußern kann. Daraus entstand im Frühjahr 1977 ein Konflikt innerhalb der Deutsch-Israelischen Gesellschaft und zwischen der DIG und der israelischen Botschaft. Das Präsidium der DIG veröffentlichte schließlich eine Erklärung , in der es u.a. hieß, die israelische Politik könne nicht Gegenstand der kritischen Auseinandersetzung der DIG sein. Die unterschiedlichen Auffassungen innerhalb der DIG ließen sich nicht überbrücken. Auf der Jahreshauptversammlung im Frühjahr 1977 kam es zum Bruch, als beschlossen wurde, dass es Kritik an der israelischen Regierung nicht geben darf."
http://www.hagalil.com/archiv/20-09/02/bernstein.htm

Weiteres Begleitprogramm:
Film wird am Donnerstag 31.01. 19:00 im Haus der Volkshochschule, Spendhausstraße 6, 72764 Reutlingen, Saal, EG gezeigt.
„On the Side of the Road“ (englisch) Dokumentarfilm von Lia Tarachansky
https://vhsrt.de/Veranstaltung/cmx5b35ea75440da.html