Law&Order-Diskussion mit Palmer am 30. Januar angekündigt

Am 30. Januar soll 19.30 im Kupferbau im Hörsaal 22 eine Diskussion zum Thema „Wie sicher ist Tübingen?“ stattfinden. Dabei debattieren miteinander Boris Palmer und Prof. Dr. Jörg Kinzig,Direktor des Instituts für Kriminologie.
Veranstaltet wird das Ganze vom RCDS und der LHG, also den Hochschulablegern von Union und FDP.
Da Palmer das Thema gerne für sich instrumentalisiert – erinnert sei an seine suggestive Sicherheitsumfrage – und ethnisiert, wäre es sinnvoll, wenn auch ein paar kritische Geister anwesend wären und sich beteiligen könnten.

Palmer, Boris.Diskussion.Sicherheit.in_.Tuebingen.30.01.19.jpg