Nun finden kostenintensive Graffitibeseitigungen mehrmals wöchentlich statt

In den vergangenen Wochen hetzte Boris Palmer immer wieder gegen die Tübinger Sprayer Szene in der Presse (BILD: https://t1p.de/QE0J Stuttgarter Nachrichten: https://t1p.de/vn55) sowie auf Facebook https://t1p.de/r4a9 und inszenierte sich erneut als oberster Ordnungshüter. Diese Woche tauchte nach der Beseitigung des in den Artikeln beschriebenen Graffitis ein neues Motiv ("Boris Palmer putz das noch einmal und ich bring mich um") an den Wänden der Unterführung auf welches innerhalb eines Tages wieder verschwand.