Israel/Palästina/Europa/BRD - Das Geschäft mit der Besatzung - Shir Hever - Jüdische Stimme für gerechten Firden in Nahost

14.05.2019 20:00

Schlatterhaus Tübingen, kleiner Saal, Österbergstr.2: Dr. Shir Hever ist gebürtiger Israeli, Wirtschaftswissenschaftler und Journalist. Er hat an der Freien Universität in Berlin promoviert und lebt heute in Heidelberg. Shir Hever untersucht u.a. die ökonomischen Aspekte der israelischen Besatzung der palästinensischen Territorien und deren Auswirkungen auf die israelische Wirtschaft. In seinem Buch „Die Politische Ökonomie der israelischen Besatzung“ (ISP-Verlag, 2014) befasst er sich eingehend mit dem Thema. Shir Hever ist Vorstandmitglied der „Jüdischen Stimme für gerechten Frieden in Nahost e.V.“, die kürzlich mit dem renommierten Göttinger Friedenspreis ausgezeichnet wurde.
Neben den Verbindungen zur US-Rüstungs- und Ölindustrie spielen die Beziehungen zu Unternehmen und Regierungen in Deutschland und Europa eine große Rolle für den Staat Israel - nicht nur im Blick auf die Wirtschaft, sondern auch für sein Selbstverständnis. Der Vortrag wird die Eckpunkte der wirtschaftlichen Beziehungen Israels mit Deutschland und Europa erläutern. Zudem zeigt er deren Wir­kung auf die palästinensischen Gebiete, die unter israelischer Besatzung stehen.

Veranstalter: AK Palästina TÜ, Flüchtlingskinder im Libanon e.V.

Spende für Unkosten herzlich erbeten!