Direct Action Workshop 18.+19.05.

18.05.2019 11:00
19.05.2019 18:00

Am
Samstag, den 18.05. von 11-20 Uhr
Sonntag, den 19.05. von 11-18 Uhr
findet ein Direct-Action-Workshop mit Jörg Bergstedt statt.

Treffpunkt an beiden Tagen ist die Schellinghausbar.
Es wird jeweils zwischen 13 und 14 Uhr eine längere Mittagspause mit Küfa (Küche für alle) geben.
Getränke könnt ihr entweder selbst mitbringen oder euch am Getränkeautomat in der Schelling holen.

Ansonsten wäre die einzige Voraussetzung, dass ihr den Einführungsfilm geschaut habt.
Das könnt ihr entweder in größerer Runde am 15.05. um 19 Uhr in der Schellinghausbar oder auch Zuhause auf youtube (https://www.youtube.com/watch?v=EOTXAdZnOjw) anschauen.

Hier die nähere Bescheibung des Workshops:

Direct-Action-Training - die Kunst des kreativen Widerstands

Du findest, in der Welt läuft einiges verkehrt? Und fühlst Dich
ohnmächtig, weil Du oft nicht weißt, wie das Bessere gelingen
oder durchgesetzt werden kann?
Umweltzerstörung,Menschenrechtsverletzungen in Zwangsanstalten, Diskriminierung
und Ausbeutung - so vieles passiert täglich, aber kaum etwas
hilft dagegen?
Dann hilft dieses Direct-Action-Training.
Denn so ohnmächtig, wie es scheint, sind wir nicht.
Im Gegenteil: Es gibt viele Aktionsformen, die wir kennenlernen und üben können,
um uns wirksamer wehren zu können, um lauter und deutlicher
unsere Stimme zu erheben oder uns politisch einzumischen:

Kommunikationsguerilla, verstecktes Theater, gezielte Blockaden
oder Besetzungen, intelligente Störung von Abläufen und vieles
mehr schaffen Aufmerksamkeit und bieten Platz für eigene
Forderungen und Visionen.
Wir werden konkrete Aktionsideen besprechen, den rechtlichen Rahmen durchleuchten
und einiges ausprobieren.

Weitere Infos findet ihr unter www.direct-action.tk.

Wenn ihr noch Fragen habt, schreibt gerne an action@mtmedia.org