Hetze gegen Soros

04.09.2019 19:00

Von den U.S.A. über Ungarn und die Türkei bis nach Malaysia agitieren autoritäre Machthaber, Politiker und Verschwörungstheoretiker weltweit gegen einen Mann, dem ein Streben nach Weltherrschaft und die Zerstörung ihrer nationalen Konstrukte unterstellt wird. Der Milliardär und Philanthrop Georg Soros fungiert diesen Menschen als neuer „Rothschild“. Dabei scheint der Name Soros vielen Menschen in Deutschland, selbst Linken kein Begriff zu sein. Welche Formen die Agitation gegen Soros international und bereits auch in Deutschland angenommen hat und weshalb sie antisemitisch aufgeladen ist, wird der Vortrag beleuchten.

Der Referent Benjamin Horvath hat in seiner Masterarbeit die Hetze gegen Georg Soros in Ungarn untersucht.

ab 19 Uhr: veganes Essen
ab 20 Uhr: Vortrag und Diskussion
danach: Hausbar

Infoladen Tübingen, Schellingstr. 6
https://infoladen.mtmedia.org/