Zum Gemeinderat gegen Amazons Forschungszentrum (mit Video und Flyer)

Kein (Bau-)Grund für Amazon

Bei der nächsten Sitzung des Gemeinderates am 14.11.2019 steht der Verkauf weiterer kommunaler Flächen für den Weltkonzern Amazon an. Der Konzern ist für Steuervermeidung, Monopol-Bestrebungen, miserable Arbeitsbedingungen und eine systematische Bekämpfung des Datenschutzes bekannt.

In Tübingen will Amazon Forschung zu Künstlicher Intelligenz betreiben. Die daraus entstehende Demokratie- und Freiheitsrechte gefährdenden Technologien verkauft der Konzern schon jetzt an Polizei- & Geheimdienstbehörden weltweit, auch in autoritären Staaten. Dazu bietet Amazon mit „Cloud Computing for Defense‟ militärische KI-gestützte Clouddienste an, die Methoden des Maschinellen Lernens in die Führungs- und Informationssysteme von Militärs integrieren. Der Zuzug Amazons wird Tübingen zu einem Rüstungsstandort umbauen.

Außerdem besteht die Gefahr, dass die ohnehin angespannt Wohnsituation - wie in anderen Orten mit Amazon-Forschungszentren - eskaliert. Machen wir es also wie die Bevölkerung von New York / Queens und Berlin / Kreuzberg, die Amazon und Google aus ihren Orten vertrieben haben. Gehen wir zur öffentlichen Gemeinderatssitzung ins Rathaus!

Donnerstag 14.11.2019 ab 17 Uhr - vlt 22 Uhr

Mobi-Video auf archive.org https://ia801402.us.archive.org/28/items/amazonclip/AmazonClip.webm

GemeinderatflyerBild
AnhangGröße
gemeinderat_plakat.pdf199.42 KB
gemeinderat_fyler.pdf529.51 KB