Antisemitism in the British Labour Party

05.11.2019 19:00
05.11.2019 21:00

David Hirsh ist einer der schärfsten Beobachter der gegenwärtigen britischen Politik. Er gilt als einer der ausgesprochensten Kenner sowohl der Labour Party als auch der Brexit-Bewegung und ist eine zentrale Stimme gegen den Antisemitismus in Großbritannien. Dabei identifiziert Hirsh antisemitische Stereotype gleichermaßen in der von Jeremy Corbyn geführten Partei als auch unter den Brexiters.
Unter dem Banner „Brexit, Labour, Populismus: Antisemitismus in Großbritannien“ nimmt sich Prof. David Hirsh der großen gesellschaftlichen Fragen der Gegenwart an.

David Hirsh ist Lehrbeauftragter für Soziologie am Goldsmiths College, London und langjähriges Mitglied der Labour Party und des Jewish Labour Movements sowie Gründer von "Engage", einer Kampagne gegen den akademischen Israelboykott.
In seinem 2017 bei Routledge erschienen Buch "Contemporary Left Antisemitism" beleuchtet er aktuelle Debatten über den Zusammenhang von Antizionismus und Antisemitismus.

David Hirsh wird auf Englisch referieren.

Dienstag 05.11.2019
19:00 Uhr
Hörsaal 22, Kupferbau, Hölderlinstraße 5, Tübingen

Wir danken dem Studierendenrat der Uni Tübingen für die freundliche Unterstützung.