[Tü] Kundgebung am 25.11 - Tag gegen Gewalt an Frauen

Am 25.11.2019 versammelten sich 30-40 Personen zu einer Gedenkkundgebung auf dem Holzmarkt in Tübingen. Anlässlich des internationalen "Tags gegen Gewalt an Frauen" hatte women-defend-rojava Tübingen dazu aufgerufen, den Frauen zu gedenken, die durch die Invasion der türkischen Armee und den von ihnen unterstützten jihadistischen Banden getötet wurden.
In Redebeiträgen wurde auf die Geschichte des Tages hingewiesen, der auf die Mirabel-Schwestern zurückgeht, die Widerstand gegen die Diktatur in der dominikanischen Republik geleistet hatten. Außerdem wurde über die Politikerin Hevrîn Khelef informiert, die in Rojava von jihadistischen Banden ermordet wurde, auf Dayê Eqîde, die als Teil eines zivilen Konvois von der türkischen Luftwaffe ermordet wurde und über Amara Rênas, die als YPJ-Kämpferin im Kampf gegen die Invasoren gefallen ist. Zudem wurde in den Redebeiträgen Sarah Handelmann erwähnt, die im April 2019 als Internationalistin von der türkischen Luftwaffe getötet wurde.
Im Anschluss an die Kundgebung wurde noch ein Soliphoto gemacht, das auch nach Rojava geschickt wurde.
Abends wurde in der Gartensia noch der Film "xwebun" gezeigt, an dem Sarah Handelmann mitgewirkt hatte. Der Film beschreibt den Widerstand und die Solidarität der Frauen aus Amed (Diyarbakir), nachdem die türkische Armee 2016 die historische Altstadt von Amed (Sur) angegriffen und viele Häuser zerstört und hunderte Zivilisten ermordet hatte.

film.jpg
kundgebung2.jpg
kundgebung1.jpg