Anfrage von Polizei-Behörde an Tueinfo

Um es kurz transparent zu machen: Tueinfo hat vom Kriminalkommissariat Tübingen/Polizeipräsidium Reutlingen folgende Anfrage erhalten:
„Sehr geehrte Damen und Herren,
 
im Zusammenhang eines Brandanschlages vom 26/27.12.2019 wurden die auf ihrer Seite hochgeladenen Beiträge gesichtet:
1.       03.01.2020 22:11 Uhr „[FAZ] Advent, Advent (d)ein Auto brennt! Antifeministische evangelikale TOS in Tübingen angegriffen“
2.       17.01.2018 13:15 Uhr „girlgang“
 
Diesbezüglich wenden wir uns an sie mit der Bitte um Auskunft.
Haben sie in einem LogFile etwaige Verbindungsdaten wie IP-Adresse der Benutzer gespeichert, bzw. weitere entsprechende Daten?

Falls ja, dann bitte ich sie, diese uns per Antwort auf diese Mail zukommen zu lassen.
 
Mit freundlichen Grüßen“

Darauf haben wir Folgendes geantwortet:
„Sehr geehrter XXX,

bezüglich ihrer Anfrage wegen LogFile etwaige Verbindungsdaten wie IP-Adresse der Benutzer gespeichert, bzw. weitere entsprechende Daten müssen wir sie enttäuschen.
Wir verzichten bewusst auf das Sammeln jeglicher Nutzer*innen-Daten und haben deswegen ein Modul, was die IP-Adressen anonymisiert IP-Adressen automatisch aus mehreren Tabellen entfernt, die die Session u.a. protokollieren.

Grüße,

Tueinfo“