[RMK] Solidarität mit Rojava und linksunten – Kämpfe verbinden!

Crossposting von https://de.indymedia.org/node/61577
(Artikel vom Libertären Treffen Rems-Murr)

+++ Gegen den faschistischen Angriffskrieg der Türkei auf Rojava! Gegen das Verbot von Linksunten! +++

Heute fand in Tübingen eine Demo gegen den faschistischen Angriffskrieg Erdogans auf die selbstbestimmte und emanzipatorische Revolution in Rojava statt. Rund 100 Aktivist*innen verschiedenster linker Gruppen fanden sich in der Innenstadt ein, um ihre Solidarität mit den kurdischen Gefährt*innen auszudrücken.

Wir als Libertäres Treffen Rems-Murr beteiligten uns mit einer eigenen Rede am Protest. Hierbei thematisierten wir die Repression die alle linken Aktivist*innen betrifft, egal ob die kurdische Feministin Yildiz Aktas, welche in Berlin vor Gericht steht, die Durchsuchung des Mesopotamien-Verlags, die Kollektivprozesse zu G20, die neuen Polizeigesetze oder der gerade aktuelle Prozess gegen linksunten, welcher nächste Woche in Leipzig stattfindet.

Repression hat viele Gesichter und meistens trifft sie einige, doch gemeint sind wir alle. Gemeint ist nicht nur eine einzelne Person oder eine Gruppe, sondern gemeint ist immer eine Idee. Unsere Idee von einer befreiten, einer basisdemokratischen, einer emanzipatorischen Gesellschaft!

Eine solche Gesellschaft wollen die Gefährt*innen in Nordsyrien aufbauen, deshalb fordern wir Freiheit für Rojava!