28. März: Antifaschistischer Abendspaziergang in Esslingen!

Anlässlich der Europa- und Kommunalwahlen 2019 plant die Esslinger AfD am 28. März eine Wahlkampfauftaktveranstaltung in der Osterfeldhalle in Esslingen. Unter anderem ist der Parteivorsitzende Jörg Meuthen als Redner angekündigt.

Grundrechte vs. Mustererkennung: "unerlaubte Plakatierung" gegen das Cyber Valley

Offener Brief an das Ordnungsamt Tübingen betreffend das Cyber Valley.

Sehr geehrter Herr Kaltenmark, sehr geehrte Damen und Herren,

Chaos Computer Club Stuttgart zu BürgerApp: Finger weg von Cybervoting

Der Text auf der CCCS Homepage inkl. aller Hyperlinks: https://www.cccs.de/2019-02-28-cybervoting-tuebingen/

Liebe Mitglieder des Tübinger Gemeinderates, sehr geehrter OB Palmer,

Bürgerapp

Kein Dialog ohne Mitbestimmung – Kommentar zur Rundmail von Bernd Engler bezüglich des Cyber Valleys

KI, Konzerne, Überwachung, Krieg, Kommerz und freie Wissenschaft – eine Stadt ist im Gespräch. Studierende, Bürger, Aktivisten, Gemeinderäte, Wissenschaftler, aber auch Einzelhändler und fleißige Leserbriefschreiberinnen stellen sich die Frage, in was für einer Stadt sie leben möchten. Diskussion ist angesagt.

Tübingen wächst, Mieten steigen weiter: Wohnraumbericht 2018

Die Stadtverwaltung hat den Wohnraumbericht 2018 vorgelegt. Demnach wächst Tübingen um durchschnittlich 1000 Einwohner*innen im Jahr, die Zahl der Einpersonenhaushalte nimmt zu, starke Preissteigerung finden sich im Neubau ebenso wie im Mietniveau. Im Schnitt liegen die Neuvermietungen der letzten 4 Jahre bei 9,41 Euro/m² Bruttokaltmiete.

[Pforzheim] Gegen die Nazifackelmahnwache am 23. Februar I Zugtreffpunkt TÜ

WANN? Samstag, 23. Februar, 15:30 Uhr
WO? Tübingen HBF

OTFR
otfr@mtmedia.org
…nicht lange fackeln!

…nicht lange fackeln! Die Nazimahnwache am 23. Februar in Pforzheim verhindern!

cropped-header-seite001-3.jpg

[Burladingen] Aktionsbericht: Keine Plattform der AfD

+++Am Samstag, 09.02.2019 führten einige Rechtsausleger aus der AfD eine Veranstaltung in Burladingen (Zollernalbkreis) durch. Dagegen formierte sich breiter Protest direkt am Veranstaltungsort der Rechten. Daran beteiligten sich bis zu 150 Personen. Auftakt und Abschluss bildeten spontane Demonstrationen. Antifaschistische Graffitis an der Bahnstrecke+++

9.JPG

[RT] Bericht des OTFR zu den Protesten gegen den den Neujahrsempfang der AfD am 08. Februar in Reutlingen

+++Am 08. Februar 2019 veranstaltete die AfD ihren alljährlichen Neujahrsempfang im Reutlinger Spitalhof. Dagegen formierte sich ein breites Bündnis mit rund 30 beteiligten Gruppen und Initiativen. Das OTFR rief zu einem eigenen Block auf der Bündnisdemo und zu direkten Protesten auf. Insgesamt waren an diesem Tag etwa 800 Leute gegen die AfD auf der Straße.+++

11.JPG

[RT] Keine Räume der AfD - Spitalhof mit Farbe markiert

Zum wiederholten Male fanden in der Vergangenheit Veranstatungen der AfD im Spitalhof statt. Hier wird einer rassistischen und chauvenistischen Partei eine Möglichkeit geboten um ihre menschenverachtende Propaganda zu verbreiten. Hierfür sollten einer Partei wie dieser keine Räume gegeben werden.

[Burladingen] Zugtreffpunkt aus Tübingen gegen die Veranstaltung der AfD am 09.02.2019

Zu den Protesten rund um die AfD-Veranstaltung in Burladingen, gibt es eine gemeinsame Zuganreise aus Tübingen:

Zugtreffpunkt Tübingen
DATUM: Sa, 09.02.2019
ZEIT: 11:15 Uhr
ORT: HBF Tübingen

Nehmt Eure Freund*innen mit +++ Druckt den Flyer aus und verteilt ihn +++ Alle gemeinsam gegen die AfD!

Back_web.jpg
Inhalt abgleichen