Action in Balingen

Vom 21. - 29. November 2009 finden in Tübingen die Aktionstage für Solidarität, Vernetzung und Utopien statt. Startschuß hierfür hat das selbstverwaltete Hausprojekt LU 15 gegeben, welches am 27.11.09 die 30 Jährige Besetzung der Ludwigstr. 15 feiert!

Immer wieder Bildungsprotest

Soziale Selektion durch Studiengebühren, das dreigliedrige Schulsystem, das verkürzte Abitur, die Umstellung auf Bachelor und Master-Studiengänge und die einhergehende weitere Verschulung des Studiums: von der Student_innenbewegung „für Solidarität und freie Bildung“ und verschiedenen Schüler_innenbündnissen als unsoziale und verschärfte Zumutungen der aktuellen Regierung erkannt und u

Warum sich die FSO nicht am Bildungsstreik beteiligt

Die Freie SchülerInnen Organisation (FSO), als Mitinitiatorin des ersten Bildungsstreiks 2008 und als Bündnispartnerin in den darauf folgenden Aktionen bezüglich bildungspolitischer Themen, hat sich nun dazu entschlossen, keine weiteren Aktionen mit dem bestehenden Bildungsstreik-Bündnis durchzuführen.

Russland: Iwan Chutorskoi ermordet

Gestern Abend, am 16. November 2009 wurde in Moskau der 26-jährige Antifaschist Iwan Chutorskoi in seinem Hauseingang hinterhältig erschossen. Iwan organisierte in letzter Zeit den Saalschutz bei antifaschistischen Konzerten, und führte Kampfsporttraining für Genossen durch.

LIVING THE DREAM!

Vom 21. - 29.11.2009 wird in Tübingen zur Aktionswoche für Solidarität, Vernetzung und Utopien aufgerufen!

Um der Solidarität und der Vernetzung Ausdruck zu verleihen, findet am Samstag, 28. November 2009, ausserhalb der Tübinger-Glaskuppel, und zwar in Balingen, eine antifaschistische Demonstration für den Erhalt und die Erkämpfung linker Freiräume statt!

Abgeräumt trotz vorgeblicher „Gesprächsbereitschaft“

In den Morgenstunden des 12. Novembers wurde die Besetzung des Tübinger Kupferbaus durch den Einsatz einer Polizeihundertschaft beendet. Die 200 BesetzerInnen verließen friedlich und geschlossen das Gebäude, nachdem es von PolizistInnen besetzt wurde.

"Allein machen sie dich ein,
schmeissen sie dich raus, lachen sie dich aus,
und wenn du was dagegen machst,

Hör mir uff mit Volkstrauertag!!!

Am So, 15.11.2009 wird wie jedes Jahr mal wieder der Bundesweite "Volkstrauertag" ausgerufen, "um der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft zu gedenken". Auch in Balingen findet dazu wieder auf dem städtischen Friedhof um 11.15Uhr eine Gedenkstunde vor dem sogenanntem "Ehrenmal" statt.

Wir dagegen sagen: SCHEIß DRAUF!!!

Nachgeschoben: eine neuealte Kritik an Felicia Langer

Für die in Tübingen in regelmäßigem Abstand stattfindenden Lesungen und Vorträge von Felicia Langer wurde im Mai 2005 folgender Text von der „Tübinger Initiative gegen Antisemitismus und Antizionismus“ verfasst:

„Eine Buchkritik

Felicia Langer, Brandherd Nahost (Göttingen 2004)

Auruf zur Aktionswoche für Solidarität, Vernetzung und Utopien

Auf zur „Aktionswoche für Solidarität, Vernetzung und Utopien!“

Sequenz einer Seifenblase:
Du trittst aus dem Bahnhofsgebäude auf den Europaplatz. Deine Erinnerungen wandern zurück zu den Polizeieinheiten, die auf Demonstrant_innen gegen den Nazi-Aufmarsch 2007 einprügeln.

Tueinfo-Interview: Wie alles anfing …

Am 29. November 1979 wurde die Lu15 besetzt, aus diesem Anlass führte Tueinfo ein Interview mit der Bewohnerschaft.

Tueinfo: Hallöle, schön, dass ihr Zeit gefunden habt für dieses Interview. Für alle Tübingen-Neulinge und Lu15-Unerfahrenen erst einmal die Frage, was die Lu15 überhaupt ist?

Inhalt abgleichen