[Nürtingen] Wenn der Staatsschutz nicht mehr klingelt!

Gestern am 8.4. zwischen 10 und 11 Uhr morgens fanden in Nürtingen mehrere Hausdurchsuchungen statt. Betroffen war eine Privatperson, die noch bei ihren Eltern wohnt, und das auch von mehreren politischen Aktivisten bewohnte Wohnprojekt „Villa“ in der Galgenbergstraße.

Im folgenden eine Zusammenfassung der Gedächtnisprotokolle aus der Galgenbergstraße.

Aufruf zur Mayday: Die Verhältnisse zum Tanzen bringen!

Donnerstag, 30. April 2009, 16 Uhr
Tübingen, Sternplatz

Auch dieses Jahr gehen wir bei der MAYDAY-Parade gemeinsam für ein besseres Leben auf die Straße! Mit Musik und Tanz, Verkleidungen und bunten, kreativen und hierarchiefreien Aktionsformen ...für Selbstbestimmung, ein schönes Leben für alle und globale soziale Rechte!

Repression gegen Antikriegsaktivisten

Die Relevanz der im Folgenden wiedergegebenen Pressemitteilung für Tübingen ergibt sich daraus, dass ein Aktivist einer Tübinger Gruppe betroffen ist.

*** Hammer-Urteil gegen IMI-Vorstand Tobias Pflüger ***
PM der Informationsstelle Militarisierung e.V. vom 23.3.2009

Hintergrundinfos: Der JN-Stützpunkt Reutlingen-Esslingen

Dem Anfang August 2008 neu gegründeten Stützpunkt Reutlingen-Esslingen der NPD-Jugendorganisation „Junge Nationaldemokraten“ (JN) gehören schätzungsweise bis zu 30 Mitglieder und Sympathisanten an. Der JN-Stützpunkt umfasst die „Region zwischen Schwäbischer Alb und der Hochebene der Filder“. Sein Postfach hat dieser JN-Stützpunkt in Reutlingen.

Bisherige Aktivitäten:

Ein faschistischer Ideologe aus Tübingen und seine Nachbeben

*** Wer war Jakob Wilhelm Hauer? ***

Buchkritik: Fundis unter der Lupe

Nun gibt es endlich auch ein kritisches Buch zu diesem Thema: „Mission Gottesreich. Fundamentalistische Christen in Deutschland“ von dem Autoren-Duo Oda Lambrecht und Christian Baars (Berlin; 2009). Alle Zitate im Folgenden entstammen diesem Buch.

NATO-Pipeline: Kehl - Tübingen - Hindukusch

Wir stehen an einem Radweg zwischen Wannweil und Reutlingen (Betzingen), direkt neben Eisenbahngleisen, die Tübingen mit Reutlingen verbinden und von tausenden Pendlern täglich genutzt werden. Auch der Radweg erfreut sich großer Beliebtheit, viele Spaziergänger sind unterwegs.

Eine Festung des Herrn

Kaum jemand dürfte die Diskussion um die Piusbruderschaft bzw. den Pius-Bischof und Holocaustleugner Williamson entgangen sein. Der Papst Benedikt XVI., der als Theologe (damals noch mit dem Namen Ratzinger) auch eine Zeit lang in Tübingen wohnte, hatte die Pius-Bruderschaft wieder in den Schoß der Kirche zurückgeführt.

Nevada-Shop auf dem Weg der Besserung?

Bei einer Überprüfung des aktuellen Angebotes des Reutlinger Shops „Nevada“ fanden sich nur noch Einzelstücke der bei Nazis so beliebten Kleidungsmarken „Thor Steinar“ und „Erik and Sons“.

Der Tod ist ein Meister aus Oberndorf

Wer die Waffen aus der Schmiede von „Heckler und Koch“ nicht kennt, sollte sich einmal das RAF-Symbol genauer anschauen. Die dort abgebildete Waffe ist nämlich eine dieser Marke. Dieses Jahr feierte „Heckler und Koch“ 60 Jahre Unternehmens-Bestand.

Inhalt abgleichen