Kundgebung gegen den AfD Neujahrsempfang in Reutlingen am 19.01

Wie bereits im vergangenen Jahr ist auch diesmal zu erwarten, dass die Veranstaltung als
Organisierungstreffen der rechten Szene im Raum Reutlingen genutzt wird.

Denn neben der hausgemachten Hetze der AfD-Politiker bieten diese Events eine ernstzuneh-
mende Plattform zur Vernetzung und Präsenz rechtsradikaler Gruppen und Strukturen, mitten

Rückblick: rechte Aktivitäten in Tübingen, Reutlingen und Umgebung

Das Jahr 2018 ist noch jung und es soll von uns auch zu einem kurzen Rückblick auf das vergangene Jahr genutzt werden.

*** Aktivitäten der rechtspopulistischen AfD ***
Auf Partei-Ebene existieren je in Tübingen und Reutlingen AfD-Kreisverbände und ein AfD-Ortsverband „Münsiger Alb“.

[TÜ] Polizeirevier mit Farbe eingedeckt

In der Nacht auf den 2.1. wurde das Polizeirevier in der Tübinger Südstadt mit Farbe eingedeckt.

Wie nicht anders zu erwarten war, hat auch das Jahr 2017 neben Repression rund um den G20 Gipfel und dem neuen
Polizeigesetz viele Gründe für diese Aktion geliefert.

Awareness auf dem Ract 2018?

Treffen des Ract Awareness Teams am 06.01.2018

Offener Brief der Beschäftigten des Uniklinikums Tübingen: Es geht um uns. Wir brauchen Euch!

Es geht um uns.
Wir brauchen euch.

Offener Brief der Beschäftigten des Uniklinikums Tübingen

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
Liebe Patientinnen und Patienten,
Liebe Tübingerinnen und Tübinger,

Wir appellieren an eure Solidarität, denn es kann so nicht weiter gehen.
Wir brauchen dringend mehr Personal für unser Krankenhaus.

Entmietungen in Tübingen: SZS Immobilien mobt Altmieter*innen und wandelt in teure Studi-WGs um

Das Tagblatt berichtet heute (29.11.17) über „Entmietungen“ und wie Druck auf Altmieter*innen ausgeübt wird, damit diese ausziehen und die Wohnungen zu stark erhöhten Preisen an Studierende mittels Einzelmietverträgen wieder vermietet werden können:

Tübinger Wohnungsmarkt: „Das war eine Entmietung“
Wie aus bezahlbaren Altbauwohnungen teure Studentenzimmer wurden

[Kampagne] Faschisten enttarnen! Den „III. Weg“ bekämpfen

Seit 2013 existiert eine weitere faschistische Struktur in Deutschland: Die Partei „Der III. Weg“. Sie ist vor allem in Baden-Württemberg, Bayern und Sachsen aktiv. Dort bildet sie sogenannte „Stützpunkte“ und dient als Nachfolgeorganisation für verbotene Nazi - Gruppen.

Flyer

Neue Auflage von "Das Örtliche" erschienen

Im Oktober 2017 ist eine neue Ausgabe von "Das Örtliche" erschienen - einer Broschüre mit Selbstdarstellungen einiger Politgruppen, einem Serviceteil mit Gruppen und Initiativen nach Themengebieten dazu Infos und Termine.

Hier ein Auszug aus dem Vorwort:

das_oertliche_2017_titel.png

Weiteres Wohnprojekt heimlich von der Polizei überwacht: Der Tübinger Überwachungsskandal weitet sich aus

Mit der Lu15 wurde ein weiteres Tübinger Wohnprojekt heimlich von der Polizei überwacht. Staatsanwaltschaft verstrickt sich in Widersprüche. Betroffene wurden trotz Auswertung nicht benachrichtigt. Meldestelle für heimliche Videoüberwachungsmaßnahmen nimmt auch vergangene Fälle entgegen.

Lu15

Von wegen nichts zu melden!

--
Einen Pressespiegel gibt es auf meldestelle.mtmedia.org
--

Betroffene initiieren Meldestelle für heimliche Videoüberwachung

wurde überwacht
Inhalt abgleichen