Grundrechte vs. Mustererkennung: "unerlaubte Plakatierung" gegen das Cyber Valley

Offener Brief an das Ordnungsamt Tübingen betreffend das Cyber Valley.

Sehr geehrter Herr Kaltenmark, sehr geehrte Damen und Herren,

Räumung der Hausbesetzungen in Freiburg - TagX+2 Demo am Samstag

Leerstand führt zu Widerstand, Gentrifizierung führt zu Stress!
Die Hausbesetzungen in Freiburg im Breisgau, Klara17 und Mozart3 wurden heute, am 07.03.2019, geräumt. Mit großem Polizeiaufgebot nahmen sie uns die Häuser, damit sie wieder leerstehen oder luxussaniert werden können. Aber in einer Stadt wie Freiburg, in der Wohnraum knapp und die Mieten extrem hoch sind, führt Leerstand zu Widerstand und Gentrifizierung zu Stress.
Wir sind sauer, weil wir keine Wohnung finden; weil Menschen auf der Straße und im Lager leben müssen.

Räumung der Mozartstr. 3

HEUTE: Wissenschaftsministerin Theresia Bauer in Tübingen! Ein Aufruf zur kritischen Begleitung

Hallo allerseits,

auch von uns der Aufruf, an der unten genannten Veranstaltung heute Abend kritisch teilzunehmen.

Zur Erinnerung, wer da nach Tübingen kommt:
- Theresia Bauer verhinderte eine landesweite Zivilklausel für die baden-württembergischen Hochschulen
- sie wollte bei Musikhochschulen hunderte Studienplätze einsparen

Exkursion ins Ernst-Bloch-Zentrum Ludwigshafen: Sonderausstellung und Vortrag von Gretchen Dutschke-Klotz am 14. März

Am 14. März wollen wir, die Ernst-Bloch-Uni-Tübingen, gemeinsam mit euch die Sonderausstellung »Remember 68« und anschließend den Vortrag »1968: Worauf wir stolz sein dürfen« von Gretchen Dutschke-Klotz im Ernst-Bloch-Zentrum in Ludwigshafen besuchen!

Chaos Computer Club Stuttgart zu BürgerApp: Finger weg von Cybervoting

Der Text auf der CCCS Homepage inkl. aller Hyperlinks: https://www.cccs.de/2019-02-28-cybervoting-tuebingen/

Liebe Mitglieder des Tübinger Gemeinderates, sehr geehrter OB Palmer,

Bürgerapp

Kein Dialog ohne Mitbestimmung – Kommentar zur Rundmail von Bernd Engler bezüglich des Cyber Valleys

KI, Konzerne, Überwachung, Krieg, Kommerz und freie Wissenschaft – eine Stadt ist im Gespräch. Studierende, Bürger, Aktivisten, Gemeinderäte, Wissenschaftler, aber auch Einzelhändler und fleißige Leserbriefschreiberinnen stellen sich die Frage, in was für einer Stadt sie leben möchten. Diskussion ist angesagt.

Tübingen wächst, Mieten steigen weiter: Wohnraumbericht 2018

Die Stadtverwaltung hat den Wohnraumbericht 2018 vorgelegt. Demnach wächst Tübingen um durchschnittlich 1000 Einwohner*innen im Jahr, die Zahl der Einpersonenhaushalte nimmt zu, starke Preissteigerung finden sich im Neubau ebenso wie im Mietniveau. Im Schnitt liegen die Neuvermietungen der letzten 4 Jahre bei 9,41 Euro/m² Bruttokaltmiete.

[Pforzheim] Gegen die Nazifackelmahnwache am 23. Februar I Zugtreffpunkt TÜ

WANN? Samstag, 23. Februar, 15:30 Uhr
WO? Tübingen HBF

OTFR
otfr@mtmedia.org
…nicht lange fackeln!

…nicht lange fackeln! Die Nazimahnwache am 23. Februar in Pforzheim verhindern!

cropped-header-seite001-3.jpg

Ermöglicht Ehepaar Asch “sozialen Zweck” und bezahlbare Mieten in der Wielandshöhe?

Das Ehepaar Anke und Markus Asch aus Altingen hat mit ihrer Valorata GmbH die Wielandshöhe gekauft, berichtet das Schwäbische Tagblatt am 5.2.2019. Damit ist nach einem Jahr nun endlich bekannt, wer der Käufer ist.

[Burladingen] Aktionsbericht: Keine Plattform der AfD

+++Am Samstag, 09.02.2019 führten einige Rechtsausleger aus der AfD eine Veranstaltung in Burladingen (Zollernalbkreis) durch. Dagegen formierte sich breiter Protest direkt am Veranstaltungsort der Rechten. Daran beteiligten sich bis zu 150 Personen. Auftakt und Abschluss bildeten spontane Demonstrationen. Antifaschistische Graffitis an der Bahnstrecke+++

9.JPG