Der Kupferbau ist BESETZT

Für die Freiheit der Forschung und gegen das Cyber Valley!

Benefizabend für Seenotrettung an Europas Außengrenzen

wann? Freitag, 30. November ab 19:00 Uhr
wo? Kulturzentrum franz.K Reutlingen, Unter den Linden 23

!Eine Zusammenarbeit von franz.K Reutlingen und Seebrücke Reutlingen - Tübingen!

Mit Heiner Kondschak, Blasebelg, Samnas, Johanna Herdtfelder, Yannik (The Hace), Kowski u.a.

PlakatA3_DRUCK_website.jpg

Cyber Valley: Offener Brief an die Fraktionen des Gemeinderates

Sehr geehrte Damen und Herren aus den Gemeinderatsfraktionen,

"OB Boris Palmer bedrängt Studierenden" berichtet jetzt auch spiegel.de

Tübingens Grünen-OB Palmer soll Student nachts auf der Straße angebrüllt haben

Tübingens Oberbürgermeister Palmer soll einen Studenten bedrängt haben. Augenzeugen sprechen von "extrem befremdlichem" Verhalten. Der Grünen-Politiker weist die Vorwürfe zurück - und sieht sich im Recht.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/tuebingen-hat-boris-palmer-ein...

Andreas Zumach, Situationen in der öffentlichen Auseinandersetzung mit Israel-Palästina und drohende Gefahr für die Meinungsfreiheit

Am 20.11. gab es einen Vortrag mit dem Titel "Israel - seine wahren und falschen Freunde". Er wurde gehalten von Andreas Zumach, Journalist und Publizist, internationaler Korrespondent u.a. bei der Berliner tageszeitung (taz) und Träger des Göttinger Friedenspreises.

Mobiveranstaltung für die Demo gegen das Cyber Valley

Diesen Donnerstag (22.11) findet in der Hausbar der Lu15 um 21 Uhr eine Mobiveranstaltung für die Demonstration gegen das Cyber Valley am 29.11 statt. Es wird einen kurzen Input zum Cyber Valley und der Kritik daran geben.
Gegen eine profitorientierte Forschung, die Kontrollgesellschaft, den Kapitalismus und für eine freie Universität!

Demonstration gegen das Cyber Valley am 29.11.2018: „Wissenschaft soll den Menschen dienen, nicht der Industrie“

Das im Sommer 2018 in Tübingen gegründete „Bündnis gegen das Cyber Valley“ ruft zu einer Demonstration am 29.11.2018 auf. Das Motto lautet „Wissenschaft für die Menschen – nicht für Industrie, Überwachung und Krieg“. Die Demonstration wird um 17:00 Uhr am Europaplatz (Busbahnhof) Tübingen beginnen und von dort durch die Innenstadt zur Universität ziehen.

Aufruf: Aktionstag zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 07.12.2018 in Tübingen

Anlässlich des 70. Jahrestags der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen ruft das Bündnis Bleiberecht Tübingen zu einem Aktionstag am 07.12.2018 unter dem Motto „menschenrecht fundamental ist“ auf.

Beteiligt euch mit euren Ideen, Themen, Inhalten und Aktivitäten! Unterzeichnet den Aufruf zum Aktionstag!

Ausführlicher Aufruf und aktuelle Infos dazu unter https://bleiberecht.mtmedia.org/itdm2018

Die zentralen Anliegen / Forderungen des Aktionstages sind:

  • Menschenrechte sind #unteilbar – sie gelten für ALLE Menschen!
  • Menschenrechte kennen keine Obergrenzen – Für eine Politik der Solidarität und der Humanität mit Geflüchteten statt Abschottung, Abschiebung und rassistische Spaltung der Gesellschaft!
  • Respekt statt Rassismus – Frauenrechte gelten für alle Frauen, Kritik an Sexismus und sexueller Gewalt muss sich an alle Männer richten!
  • Fluchtursachen bekämpfen, nicht Flüchtlinge – das Recht auf Leben gilt auch auf dem Mittelmeer und Seenotrettung ist kein „Menschenrechtsfundamentalismus“!
  • Wohnraum ist kein Ware – bezahlbaren Wohnraum für ALLE schaffen!
  • Für eine soziale und nachhaltige Stadt – für eine Kommunalpolitik, die allen Menschen zugute kommt, statt einseitig High-Tech-Kapitalismus zu fördern.
Menschenrecht fundamental ist!

[AntifaHistory] Transparentaktion und Wandzeitung zum 9. November

Um auf den 80. Jahrestag der Reichspogromnacht aufmerksam zu machen, wurden an verschiedenen Brücken, über die B27 bzw. B28, Transparente mit der Aufschrift „They burned down houses and synagogues, the brought up war...Now they are back! Fight them! 9.November 1938“ bzw. „Der Schoß ist fruchtbar noch aus dem das kroch. Nie wieder Faschismus! 9. November 1938“ aufgehängt.

2.JPG

[Antifa History] Jugend im Krieg und Faschismus - Ein Gespräch mit Heidi und Heinz Hummler // Im Gedenken an den 09. November 1938

in Gedenken an den 09. November 1938

Montag 26.November 2018, 19 Uhr Club Voltaire, Haaggasse 26b Tübingen

Heidi Hummler arbeitete nach 1945 im Rahmen ihrer Tätigkeit bei der
Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes mit an der Aufklärung von
NS-Verbrechen in Baden-Württemberg.
Der Vater von Heinz, Anton Hummler gründete in Stuttgart eine

HP WERBUNG.png