Zugtreffpunkt zu den Protesten gegen den „Demo für alle“-Bus in Stuttgart am 14.9.

Treffpunkt: 13.20 Uhr HBF Tübingen

Boris Palmer bekommt Einladung zur AfD-Mitgliedschaft

"Der AfD-Landtagsabgeordnete Harald Pfeiffer schickte Palmer am Montag einen offenen Brief. „Ich beglückwünsche Sie für Ihre Weitsicht und vor allem die Courage, mit der Sie AfD-Themen vertreten und kommunizieren“, schreibt Pfeiffer darin. Man habe Palmer schriftlich einen Mitgliedsantrag zukommen lassen, sagte ein Mitarbeiter von Pfeiffers Büro der dpa."

Klettertraining in Tübingen

Vom 13.-18.09., also in einer Woche, findet in Tübingen ein Klettertraining statt. Es geht vor allem um das Klettern auf Bäume und was dazugehört, angeleitet wird er von erfahrenen Trainer*innen.
Es wird toll, und es gibt noch freie Plätze!

Deutsche Rolle im globalen Wettlauf der KI-Entwicklung

Anlässlich der Auseinandersetzungen um das Cyber Valley:

Weltoffenheit, Antirassismus und Minderheitenschutz sind keine Verbrechen

Heike Hänsel stellt sich in einer Twitter-Borschaft ausdrücklich hinter Wagenknechts Kritik an "Weltoffenheit, Antirassismus und Minderheitenschutz."

Das Originalzitat von Wagenknecht lautete vollständig:

"Weltoffenheit, Antirassismus und Minderheitenschutz sind das Wohlfühl-Label, um rüde Umverteilung von unten nach oben zu kaschieren und ihren Nutznießern ein gutes Gewissen zu bereiten."

Warum begrüßte die linke Kreistagsfraktion, zu der auch Landesgeschäftsführer Bernhard Strasdeit gehört, die "breite Debatte eines Einwanderungsgesetzes"?

Warum begrüßte die linke Kreistagsfraktion, zu der auch Landesgeschäftsführer Bernhard Strasdeit gehört, die "breite Debatte eines Einwanderungsgesetzes"?

Vor einem Jahr hatte die Tübinger Linke Kreistagsfraktion Abschiebeschutz für Flüchtlinge beantragt, die sich in Ausbildung oder Arbeit befinden. Gleichzeitig verlangte sie den Verzicht auf Abschiebung von Afghanen.

FASCHISTEN DER "IB" MORGEN, SAMSTAG, 18. AUGUST2018 AB 10 UHR, AUF DEM SCHLOSSPLATZ IN STUTTGART!

Die selbsternannte Identitäre "Bewegung" möchte sich morgen nach Stuttgart trauen. Die Zeit und die Umstände sind natürlich bewusst gewählt, die IBler nutzen das "Sommerloch", um mit möglichst wenig Gegenprotest konfrontiert zu sein. Die Identitären haben als faschistische Organisation nichts in Stuttgart (oder sonst wo) verloren.

1.png

Wohnpolitischer Forderungskatalog des Tübinger Wohnraumbündnisses

Das Tübinger Wohnraumbündnis hat eine Zusammenstellung von Forderungen veröffentlicht:
https://wohnraumbuendnis-tuebingen.mtmedia.org/wohnpolitische-forderungen/

***************************
Wohnpolitische Forderungen
***************************

Der Antifaschismus und der kapitalistische Nepotismus in der radikalen Linken, einige Anmerkungen zu der Kritik von Lower Class Magazine, „Raven für Deutschland“ – am 31. Mai 2018 veröffentlicht.

Die Kritik der Kritik kann die Waffe der Waffe nicht ersetzen.

„Man muss den Menschen vor allem nach seinen Lastern beurteilen. Tugenden können vorgetäuscht sein. Laster sind echt.“ Klaus Kinski

Day Orange - Nationalismus ist keine Alternative 04.08.2018 (NIKA)

Seebrücke statt Festung Europa – Stoppt das Morden an Europas Mauern!

Liebe Tübinger Menschen,

hier findet ihr den Aufruf der NIKA-Kampagne für eine Beteiligung am bundesweiten Day Orange am 04.08.2018 und darüber hinaus:

https://nationalismusistkeinealternative.net/seebruecke-statt-festung-eu...