Arbeitsausbeutung ist keine Bagatelle!

Arbeitsausbeutung ist keine Bagatelle!

von
17 17 people viewed this event.

Die Veranstaltung findet am Montag, 19. Juli live im Kulturzentrum franz.K statt und wird über youtube live gestreamed.
Öffentliches Fachgespräch mit von Arbeitsausbeutung Betroffenen, Vertreter*innen von Beratungsstellen,
Vertreter*innen von CDU, SPD, Grünen, FDP und Linke.

In Baden-Württemberg arbeiten viele Menschen unter prekären Bedingungen, zum Beispiel in der Pflege, auf dem Bau, in der Fleischwirtschaft, der Landwirtschaft oder im Logistik- und Transportbereich. Nicht wenige von ihnen werden dabei in erheblicher Weise ausgebeutet.
Migrant*innen sind dabei in besonderem Maß von Arbeitsausbeutung betroffen.
Unzureichende Kenntnisse des deutschen Arbeitsrechts oder sprachliche Zugangsbarrieren, aber auch die kriminelle Energie mancher Arbeitgeber*innen sind nur einige Gründe dafür.
Unscharfe oder unbefriedigende rechtliche Regelungen, das Fehlen einer gut ausgestalteten Arbeitsinspektion oder ein unzureichender Austausch zwischen Kontrollbehörden und Beratungsstellen sind nur einige Stolpersteine, die einen effektiven Schutz vor Arbeitsausbeutung bzw. die Durchsetzung von berechtigten Rechtsansprüchen behindern.
Die Veranstaltung wird Problemlagen aufzeigen, auf die Betroffenen und Berater*innen in ihrer täglichen Praxis stoßen. Problemlösungsansätze werden wir diskutieren mit:
• Vertreter*in der CDU (Infos folgen)
• Katja Mast, MdB (SPD)
• Beate Müller-Gemmeke, MdB (Grüne)
• Pascal Kober, MdB (FDP)
• Jesica Tatti, MdB (Linke)

Moderation: Wolfgang Herrmann und Doris Köhncke

Eine gemeinsame Veranstaltung vom Kulturzentrum franz.K, adis e.V., Katholische Betriebsseelsorge, DGB Baden-Württemberg, mira (Beratung für Geflüchtetet und Migrant*innen), vielfalt integration jetzt! (vija), Fraueninformationszentrum FIZ Stuttgart

Um dich für diese Veranstaltung zu registrieren, besuche den folgenden Link: http://www.franzk.net →

 

Date And Time

19.07.2021 @ 17:00 to
19.07.2021

Share With Friends