Für das Recht auf Abbruch!

Für das Recht auf Abbruch!

von
69 69 people viewed this event.

Für das Recht auf Abbruch!
 

Seit über 150 Jahren werden Schwangerschaftsabbrüche in Deutschland kriminalisiert und schwangeren Menschen somit ihr Recht auf körperliche Selbstbestimmung abgesprochen. Durch die Kriminalisierung und konstante Angriffe von Abbruchgegner*innen wird die Versorgungslage von Abtreibungen hier zu Lande immer schlechter. Auch in anderen Ländern wie Polen schränken konservative Kräfte momentan gravierend das Recht auf einen sicheren und legalen Zugang zu Schwangerschaftsabbrüchen ein. Die Frage, wer sich wann und wie entscheiden kann, ein Kind zu gebären oder nicht, ist noch immer eine politische Frage und wird von von Machtstrukturen und Diskriminierung bestimmt. Die Enttabuisierung und Legalisierung von Schwangerschaftsabbrüchen sind nur ein erster Schritt zur Reproduktiven Gerechtigkeit.

In unserer Veranstaltung wird es erst einen kurzen Input zur aktuellen Lage rund um Schwangerschaftsabbrüche in Deutschland und international geben. Wir zeigen den Film „Wie wir wollen“, in dem 50 Individuen, die in Deutschland eine ungewollte Schwangerschaft abgebrochen haben, zu Wort kommen.
Danach wird es Zeit für Diskussionen geben.

Am Mittwoch, dem 4.5.2022 ab 19 Uhr im Hof des Wohnprojekts Schellingstrasse in Tübingen

Ab 19:00 Uhr : veganes Essen
Ab 20:00 Uhr : Veranstaltung
Danach Hausbar bis 0:00 Uhr

Bei gutem Wetter wird die Veranstaltung draußen im Hof stattfinden. Bei schlechtem Wetter drinnen, mit Maske und getestet. Bringt den Testnachweis bitte mit zur Veranstaltung. Also bei schlechtem Wetter, seid bitte solidarisch und kommt getestet, bleibt bei Symptomen zu Hause. Beachtet die aktuellen Regeln der VeranstalterInnen.

Um dich für diese Veranstaltung zu registrieren, besuche den folgenden Link:

 

Date And Time

04.05.2022 @ 19:00 to
04.05.2022 @ 23:59
 

Ort

Share With Friends