Hechingen: Vortrag „Schwarz – Weiß. Zur Bedeutung von Hautfarben in der Geschichte“

Hechingen: Vortrag „Schwarz – Weiß. Zur Bedeutung von Hautfarben in der Geschichte“

von
29 29 people viewed this event.

Datum: 08.10.2022
Uhrzeit: 19:00
Kategorie: Vortrag
Ort: Goldschmiedstraße 20, 72379 Hechingen
Referent: Prof. Dr. Paul Münch
Seit dem 17. Jahrhundert begann man die unterschiedlichen Tönungen menschlicher Haut als sichtbare Merkmale verschiedener „Rassen“ zu kennzeichnen. Diese Hautfarbenpalette mit den Extremen „Schwarz – Weiß“ bestimmt bis heute die Eigen- und Fremdwahrnehmung von Menschen. Sie rückte die traditionellen Erklärungen menschlicher Pigmentierungen in den Hintergrund. Amnesty International gehört zu jenen Organisationen, die seit vielen Jahren dieser wissenschaftlich nicht begründbaren Spaltung der Menschheit entgegentreten.

Der Vortrag verfolgt mit vielen Bildbeispielen die Wahrnehmungsgeschichte der schwarzen Hautfarbe. Beim Blick in die Geschichte kann man erkennen, dass es vor und neben der rassistischen Wahrnehmung stets auch Beispiele der Hochschätzung, ja der Verehrung der „schwarzen“ Hautfarbe gegeben hat, von schwarzen Rittern und Hoflakaien bis zu schwarzen Madonnen und dem Mohr an der Krippe.

Dr. Paul Münch war von 1984 bis 2006 Professor für Neuere Geschichte an der Universität Duisburg-Essen. Im Rahmen seiner Forschungen zur historischen Anthropologie hat er mehrfach zur Geschichte rassistischer Vorurteile publiziert und Vorträge zum Thema gehalten. An der Universität Mainz war er zum Schlussvortrag einer öffentlichen Ringvorlesung geladen, die das ethnologische Seminar anlässlich des Streits um das Werbelogo der bekannten Dachdeckerfirma „Neger“ veranstaltete.

Eine Veranstaltung in der Interkulturellen Woche des Zollernalbkreises.

Eintritt frei. Spenden für Amnesty International sind möglich.

Um dich für diese Veranstaltung zu registrieren, besuche den folgenden Link:

 

Date And Time

08.10.2022 @ 19:00
 

Ort

Goldschmiedstraße 20, 72379 Hechingen

Share With Friends