Vom Querdenken zur Querfront? Die reaktionären Proteste gegen die Corona-Beschränkungen

Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg

Vom Querdenken zur Querfront? Die reaktionären Proteste gegen die Corona-Beschränkungen

32 32 people viewed this event.

Seit Mitte April 2020 wird bundesweit gegen die Corona-Schutzmaßnahmen der Regierung protestiert. Ende Dezember 2021 wurde Reutlingen neben Freiburg und Göppingen zur Protest-Hochburg in Baden-Württemberg, in der bis Mai tausende Pandemie-Leugner*innen und Impf-Gegner*innen auf die Straße gingen. Protestierten anfangs noch Gegner*innen der Maßnahmen, verbreiteten sich unter den Protestierenden rasend schnell verschwörungsideologische Annahmen. Verschwörungsideologische Krisenerzählungen wurden zur Basis einer neuen, rechtsoffenen Online- und Straßen-Bewegung.

In dem Vortrag geht es um diese Inhalte, die Motive, die unterschiedlichen Akteur*innen und die daraus resultierende Gefahren, sowie den aktuellen Stand. Der Fokus soll dabei auf den Protesten in den Kreisen Reutlingen und Tübingen liegen. Es soll ebenfalls um die Frage nach einem sinnvollen Umgang mit den Teilnehmenden an solchen Demonstrationen gehen, die nicht der extremen Rechten angehören und die noch kein geschlossenes Verschwörungs-Weltbild haben.

Der Referent Lucius Teidelbaum ist freier Journalist, Publizist und Rechercheur. Von ihm erschien zuletzt im Unrast-Verlag das Buch «Die christliche Rechte in Deutschland» (2018).

Um dich für diese Veranstaltung zu registrieren, besuche den folgenden Link:

 

Date And Time

19.09.2022 @ 19:30 to
19.09.2022 @ 21:30
 

Ort

Kulturzentrum franz.K (Probebühne, 1. OG) Unter den Linden 23 72762 Reutlingen

Share With Friends