Reutlingen: rechte Kundgebung für 3. September angekündigt

Am 3. September 2022 soll von 15.30 bis 19 Uhr in Reutlingen auf dem Marktplatz eine Kundgebung von der antimuslimischen Organisation „Bürgerbewegung Pax Europa“ stattfinden.

Die „Bürgerbewegung Pax Europa“ (BPE) wurde 2006 von dem verstorbenen Kopp-Autor Udo Ulfkotte gegründet. BPE inszeniert sich als Menschenrechtsorganisation. Doch der seriöse Schein verblasst beim näheren Hinsehen schnell.
Das von BPE vertretene Islam-Bild ähnelt spiegelbildlich dem Bild des Westen im Islamismus: Der Islamist behauptet der Rechtspopulismus verkörpere den Westen und die Rechtspopulistin behauptet der Islamismus verkörpere den Islam.

Tatsächlich existierte einige Jahre, 2009 bis etwa 2016 eine BPE-Ortsgruppe Reutlingen/Tübingen mit dem Schwerpunkt in Reutlingen. Deren Mitglieder kamen u.a. aus dem freikirchlich-evangelikalen Milieu Reutlingens. Die Gruppe führte 2009 bis 2013 Vortragsveranstaltungen durch. Daneben fanden auch Infostände statt, von denen der letzte 2016 stattgefunden hat.

Als Redner angekündigt sind der BPE-Vorsitzende Michael Stürzenberger und der Ex-Islamist Irfan Peci. Peci spielt die Rolle des Kronzeugen, den Peci war als Deutschland-Chef der „Globalen Islamischen Medien-Front“ ein Islamist. Nach seiner Verhaftung 2006 war er V-Mann des Inlandsgeheimdienst. Dann folgte eine Phase als „Deradikalisierungsexperte“. Etwa seit 2019 tritt er als Islam-‚Experte‘ der extremen Rechten auf. Mehrfach war er Redner bei PEGIDA in Dresden (20.07.2020, 03.05.21) und ebenso war er Referent der AfD-Fraktion Rheinland-Pfalz (23.02.21). Im Juli 2019 hetzte Peci in Chats gegen Geflüchtete aus Eritrea („Dreckiger Ni**r“) und Roma („Dreckszigeuner“). Stürzenberger ist ein ehemaliges CSU-Mitglied und das Gesicht von BPE. Er begreift sich als ‚Aufklärer‘ über den Islam und ist in Wahrheit aber eine Art antimuslimischer Wanderprediger. Er veranstaltet in der ganzen Republik kleine Kundgebungen bei denen er langatmige Reden hält, in denen er vor den Gefahren ‚des‘ Islam warnt, den er im Unterschied zu anderen Religionen als Ideologie darstellt. Stürzenberger scheint mittels Provokation auf eine Eskalation zu spekulieren. Linke Gegendemonstrant*innen oder wütende Muslime, die ihn scheinbar oder tatsächlich anfeinden oder angreifen, sollen offenbar für ein Ereignis sorgen über das die Medien berichten.

Quelle:
https://tuebingenrechtsaussen.wordpress.com/2022/08/25/reutlingen-rechte-kundgebung-fur-3-september-angekundigt/