Rassismus – Offener Brief an die Tübinger Grünen / OB Boris Palmer

Tübingen 10 Juni 2021 

Offener Brief an die Tübinger Grünen,
an AL Vorstand und Mitgliedschaft, Vorstand Stadtverband und Mitgliedschaft,WK Vorstand und Mitgliedschaft, Gemeinderat, MdB

Sehr geehrte Damen und Herren, 

seit 2012 sind in Tübingen aufwachsende schwarze Kinder und Jugendliche, Frauen ,Männer und Eltern betroffen von rassistischen Beleidigungen und von Hetze durch den Grünen Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer. 

Alles geschieht unter den Augen des Tübinger Grünen WK, des Stadtverbands, und AL , der Gemeinderät*innen und der MdB indem sie keine definitive Position gegen den Rassismus des Oberbürgermeisters bezogen haben – außer sich wieder einmal zur Schadensbegrenzung taktisch geäußert zu haben. So wird seit 2012 durch das Schweigen der Grünen der Rassismus des Oberbürgermeisters in Tübingen indirekt unterstützt.

Die größte Mehrheit der Grünen, der AL, des Stadtverbands, Gemeinderats und Wahlkreises und deren Familien und Kinder sind zu 99,99 % nicht Schwarz. Sie sind nicht betroffen von den rassistischen Beleidigungen und der Hetze des Tübingens Grüne Oberbürgermeisters, die seit 2012 gegen Schwarze Menschen gerichtet sind – im Gegensatz zu den Schwarzen Frauen, Männern, Kindern und Jugendlichen und Eltern in Tübingen, im Kreis und Überall.

Es ist Zeit ein Ende der von 2012 bis 2021 laufenden rassistischen Beleidigungen und Hetze aus dem Tübinger Rathaus durch den Grünen Oberbürgermeister zu finden! (neun lange Jahre!).

Wir fordern den Tübinger Grünen Vorstand und die Mitglieder von AL, den Stadtverband, den WK, den Gemeinderat und den MdB auf, ab sofort d.h. vor der Bundestagswahl im September 2021

1. die Bewerbung von OB Boris Palmer als Grünen Kandidat für das Amt des Oberbürgermeisters 2022 abzulehnen,

2. die seit neun Jahren laufenden rassistischen Beleidigungen und Hetze des Grünen Tübinger OB gegen Schwarze Menschen zu verurteilten und

3. die begangenen Verletzungen durch den Grünen Tübingen Oberbürgermeister anzuerkennen.