Master of Desaster: Corona-Polizei Party in der Gartensia am 29.08.2021

Gestern, am 29.08.2021, fand eine “Party” in der Gartenstraße 7 statt. Dies kann als politischer Skandal gewertet werden!

Die Party wurde offiziell auf verschiedenen Verteilermails und Infoplattformen beworben. Es gab keine Pflicht zu einem 3G-Nachweis. Die CoronaParty fand ohne Absprache mit den Personen statt, die sich aktuell um den Kauf und die Projektorganisation kümmern. Diese wären unter den bekannten Mailadressen zu erreichen gewesen, um den Plan einer solchen Party abzusprechen. Mailadressen werden aktuell fast täglich gelesen. Hierfür sollte es keine Ausrede geben!

Die Party war eine Gefahr für alle Bewohnenden der Gartensia. Hier leben Erwachsene und Kinder, welche es gilt vor Corona zu schützen!!! Und nicht nur das:

aufgrund der Party hatte nun die Polizei die Möglichkeit, in das Haus einzudringen.

Seit Wochen verhindern die Projektorganisator:innen das Eindringen der Stadt in das Haus, um die dort lebenden Personen vor Retraumatisierung, Rassismus und Sexismus sowie einer Personalienaufnahme, die durch die Stadt angekündigt wurde, zu schützen. (Mails belegen die Ankündigung)

Das ist nun alles ruiniert! Die Party war die beste Möglichkeit, dass die Polizei sich durch die Stadt nun doch Zugang zum Haus verschaffen konnte.

Gestern war am Abend die Polizei vor Ort in der Gartensia. Welche Auswirkungen das nun für alle Bewohnenden, Beteiligten und ehemals Besetzenden hat – who knows?

Danke für nichts als Gewalt, liebe Party-Planenden