Flyer gegen „die Basis“ in Reutlingen verteilt!

Veröffentlicht am 4. September 2021 von ROSA:

Auch „die Basis“ bleibt von unserer Kampagne zur Bundestagswahl nicht verschont!Am 03.09. führte „die Basis“ auf dem Reutlinger Marktplatz eine Wahlkampfveranstaltung durch. Unter dem Deckmantel eines familienfreundlichen Event mit Live-Musik und der Instrumentalisierung des Themas Kindeswohl, wurde auf perfide Art versucht, die Menschen auf dem Marktplatz mit Verschwörungserzählungen zu erreichen.ROSA möchte hauptsächlich der AfD den Wahlkampf vermiesen. Allerdings gehört auch „die Basis“ mit ihren rechtsoffen Anhänger:innen zu den „Superspreader:innen“ von Rassismus und rechter Hetze. Da wir außerdem potenzielle AfD-Wählerschaft auf dieser Veranstaltung vermutet haben, entschlossen wir uns dazu, diese zu beobachten und Flyer zu verteilen, um die Passant:innen zu informieren. Dabei ergaben sich durchaus freundliche und informative Gespräche.Unsere Sorgen waren leider auch berechtigt. Zum einen trafen wir dort ein Mitglied der AfD an. Zum anderen war es die Rede eines Mitglieds von „die Basis“. Es ist doch eindeutig, dass wir uns in einer Pandemie befinden und es für die jüngsten Menschen (die sich nicht impfen lassen können) wichtig ist, dass sich möglichst viele Ältere für eine Impfung entscheiden. Das gilt wohl nicht für „die Basis“. In seiner Rede erwähnte er die Corona-Maßnahmen und die darauf bezogene Unterscheidung zwischen Ungeimpften und Geimpften. Diese Unterscheidung verglich er tatsächlich damit, dass die Regierung auch sagen könne, was nun Frauen und Männern erlaubt sei. Damit führte er feministische Themen und ihren historischen Kontext ad absurdum. Des Weiteren führte er in diesem Zusammenhang die Unterscheidung zwischen deutsch und nicht-deutsch an, was ein höchst unangebrachter und aus dem Kontext gerissener Gedankengang ist. Damit soll wohl versucht werden, sich als Opfer einer angeblich diktatorischen Regierung darzustellen. Und das auf dem Rücken von Menschen, die täglich mit Rassismus konfrontiert sind!´

Diese angeblichen Freiheitskämpfer:innen von „die Basis“ haben damit wieder einmal auf eine widerlich scheinheilige Art bewiesen, dass sie sowohl feministische Perspektiven verunglimpfen wollen, als auch den historischen und heutigen Rassismus relativieren. Sie ist eine rechte Partei, die Nährboden und Raum für Rechtsradikale schafft!

Ob Querdenken, „die Basis“ oder die AfD, rechte Hetze stoppen!

Quelle: https://www.rosa-reutlingen.de/2021/09/04/flyer-gegen-die-basis-in-reutlingen-verteilt/