Kundgebung gegen Obdachlosigkeit Gartenstraße 7

Kundgebung gegen Obdachlosigkeit Gartenstraße 7

von
46 46 people viewed this event.

„Kundgebung gegen Obdachlosigkeit“
Donnerstag Abend 6.1.22 ab 17 Uhr vor der Gartenstraße 7
mit Glühwein und Küche für Alle
wer in der Gartensia übernachten will, ist herzlich willkommen

Frohes Neues!
Auch im neuen Jahr hat die Gartensia wieder mal Besuch von Ordnungsamt,
Anwalt und Polizei bekommen, um die Bewohnerinnen der G7
einzuschüchtern. Ihnen wurde mit Anzeigen, Geldstrafen und dem Entzug
der Aufenthaltserlaubnis gedroht, wenn Sie das Haus nicht bis zum
Freitag, den 7.1.’22 verlassen. Es wurde kein Räumungstitel erteilt,
aber Strom und Heizung abgestellt.
Die unwirtliche Lage und Angst vor Repression verleiten die
Wohnungslosen nun dazu, energisch nach Alternativen zu suchen. Doch
Wohnungen in Tübingen sind teuer und schwer zu kriegen, selbst mit
Wohnungsberechtigungsschein, auf den manche dort übrigens seit Monaten
warten. Andere haben weder Recht auf solche Unterstützung noch das Geld
für eine Wohnung und spielen mit dem Gedanken sich der Obdachlosigkeit
zu stellen.
Wir akzeptieren das nicht.
Die Eigentümergemeinschaft hat sich 20 Jahre nicht für ihr Haus
interessiert.  Jetzt, wo es Notleidenden Obdach bietet und wirklich
gemeinnützig ist, können Ordnungsamt und Polizei es nicht erwarten das
Kapital für Anwalt und Eigentümer frei zu machen. Trotz dem warmen Klima
der letzten Tage ist es Winter und die Coronalage wird es wieder
gebieten, dass sich auch diese Welle wieder hunderttausende in Isolation
begeben müssen. Doch wie unzählige Räumungen dieses Jahr in Deutschland
bewiesen haben, sind die Interessen und Schutzbedürfnisse der Bewohner
offensichtlich irrelevant, wenn die kapitalistische Ordnung
wiederhergestellt werden muss. Letztes Jahr sind in Deutschland über 20
Obdachlose erfroren, mehr als in den Jahren zuvor. Obdachlosigkeit ist
lebensgefährlich und wird politisch als logische Folge einer
Wohnungspolitik, die Wohnraum wie jede andere Ware behandelt,
akzeptiert.
Den Leuten hier wie andernorts im Winter mit Obdachlosigkeit zu drohen
ist menschenverachtend.
So oft wurde während der Pandemie von Solidarität gesprochen, doch wer
Menschen für den eigenen Profit obdachlos macht, kennt keine
Solidarität. Um dagegen aktiv zu sein, laden wir alle ein, am Donnerstag
Abend den 6.1.22  ab 17 Uhr mit uns gegen diese Verhältnisse anzugehen.
Die Kundgebung findet vor der Gartenstraße 7 statt. Wir wollen gemeinsam
bei Glühwein und Küche für Alle eine Lösung des Problems erarbeiten. Wer
in der Gartensia übernachten will, ist herzlich willkommen.
Kommt vorbei.
Coronaregeln, Abstand, Maske etc ihr wisst Bescheid.

 

Date And Time

06.01.2022 @ 17:00 to
07.01.2022 @ 23:45

Share With Friends